Versteckte Schätze … im Hérault

Das Hérault im Süden Frankreichs ist eine unbekannte Schöne. Anlass für uns, seine geheimen Schätze einmal für Sie zu erkunden. Die landschaftliche Vielfalt des Départements ist gewaltig; allein über 100 km spektakulärer Küste mit langen, breiten Sandstränden gehören dazu. Dazu kommen zauberhafte alte Hafenstädte wie Sète und Marseillan und moderne Urlaubsresorts wie etwa am Cap d’Agde. Wer Städtereisen liebt, kommt im vibrierenden Montpellier auf seine Kosten – auf Naturliebhaber warten die stillen Landschaften des Naturparks Cévennen und des Regionalparks Haut-Languedoc. Weite Teile dieses Départments sind noch fast unentdeckt. Wer hier reist, hat oft das aufregende Gefühl, tatsächlich noch Geheimnisse zu lüften.  Auch unsere Mitarbeiter vor Ort haben  sich auf Schatzsuche begeben – und neben faszinierenden Orten und Landschaften auch ein paar Immobilien-Juwelen entdeckt.

Erster Halt: Béziers. Wer an geschichtsträchtige Reiseziele in Frankreich denkt, hat sicher nicht als erste Béziers vor Augen. Dabei ist die Stadt eine der ältesten kontinuierlich bewohnten Orte ganz Frankreichs; schon im Jahr 575 v. Chr. lebten hier Menschen. Diverse Monumente und Bauwerke zeugen von dieser langen Geschichte, darunter Vieux Pont, die mittelalterliche Zitadelle oder die Reste der römischen Arena.  Außerdem lieget die Stadt direkt am Meer, nur 15 Minuten von den „Geheimtipp“-Stränden Valras, Vendres und Serignan entfernt.

Zweiter Halt: der Naturpark Haut-Languedoc mit seinen Seen, Wasserfällen und dem zauberhaften Orb-Tal. Der Naturpark und die Dörfer längs der dem Küstenverlauf folgenden  Landstraße D908 liegen perfekt zwischen Bergen und Meer. Zu den schönsten Dörfern, Weilern, die man längs der D908 besuchen kann, gehören Olargues, Mons la Trivalle, Poujols und Saint-Martin-de-l’Arcon.

Dritter Halt: Clermont l’Hérault und der Lac du Salagou, verkehrsgünstig gelegen in der Nähe von Montpellier und Pézenas. Clermont L’Hérault ist eine von grünen Hügeln umgebene Kleinstadt, die als Ausflugsziel beliebt ist. Über der Stadt erheben sich die Ruinen des Chateau de Guilhem – auf keinen Fall verpassen! In der Altstadt fühlt man sich in engen Gassen und auf schattigen Plätzen ins Mittelalter versetzt. Weinberge und Olivenhaine umgeben den lebhaften Ort. In direkter Nähe liegt mit dem Lac du Salagou ein 750 Hektar großes Gewässer, das, unter Schutz gestellt, eine Oase für Ruhesuchende ist. 

Last, but not least: das Dorf Mourèze, gelegen inmitten einer 170 Millionen Jahre alten Dolomitfelsenlandschaft, der so genannten Cirque de Mourèze. Diese faszinierenden Felsformationen sind durch Erosion entstanden und bilden eine bizarre Landschaft, die heut von beschilderten Wanderwegen durchzogen ist. Aber auch das Dorf selbst ist sehenswert – und dank seiner Nähe zum Lac du Salagou ein begehrter Ferienhausstandort. Warum kommen Sie nicht einfach her – und überzeugen sich selbst?

Ungewöhnliches 3-Schlafzimmer-Haus mit Garage und Terrasse sowie Traumaussicht in Südwestausrichtung – für 150.000 Euro

Regionaltypisches Natursteinhaus mit 2 Schlafzimmern, großer Terrasse und riesigem Garten – zum Preis von 125.000 Euro

Charmantes Dorfhaus aus Naturstein mit 2 bis 3 Schlafzimmern, Terrasse, kleinem Innenhof und tollem Wohnzimmer mit Gewölbedecke – für 199.500 Euro

Bezaubernde Duplex-Wohnung mit zwei Schlafzimmern, großem Wohnzimmer mit offenem Kamin und voll ausgestatteter Landhausküche – zum Preis von 172.800 Euro

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *