Brits still the biggest buyers in France, Die Deutschen stehen bei Immobilienkäufen in Frankreich an 3. Stelle

Die aktuellsten Zahlen belegen, dass die Engländer mit 27 Prozent an erster Stelle unter den ausländischen Immobilienkäufern in Frankreich stehen, gefolgt von den Belgiern (19%), den Deutschen, den Schweizern, den Italienern und den Holländern. Die Skandinavier geben übrigens am meisten Geld beim Immobilienkauf aus: durchschnittlich eine halbe Million Euro. Aber wo kaufen die Ausländer? Die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) bleibt Spitzenreiter, 20 Prozent der gesamten Käufe werden hier von Ausländern getätigt. Darauf folgt Okzitanien (früher Languedoc-Roussillon und Midi Pyrénées) mit 15 Prozent, Neu-Aquitanien (Südwest-Frankreich) und Auvergne-Rhône-Alpen. Interessanterweise verzeichnet aber die Île-de-France die höchste Wachstumsrate bei Verkäufen  – nämlich mehr als 15%. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *